104 Kommentare zu Vanessa Hudgens (+ 6 Mails)

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Vanessa Hudgens macht mir zu schaffen. Naja, eigentlich eher ihre Fans. Ich hab im Zweitblog über sie geschrieben. Der Anfang der Diskussion war okay, aber schon der dritte Kommentar war etwas seltsam.

Aber der war harmlos im Vergleich zu dem, was danach kam. Nicht nur, dass die Fans meinen zu wissen, wer genau zu Vanessa Hudgens passt und wer nicht. Nein, sie betiteln sich auch selbst als ihren größten Fan und schreiben massenweise, dass sie sie lieben. Dann stellt jemand die Frage, ob sie noch mit ihrem Freund Zac Efron zusammen ist, was jemand höchst kompetent mit nei das stimmt nich vanessa und zac sind noch zusammen das habe ich bei bravo gesehen und und vanessa und zac haben ein cd zusammen gemacht . ich habe noc gesehen das die bei viva tv gesungen haben beantwortet.

Irgendwann – genau genommen am 26. Oktober 2007 um 13:47 Uhr – geschah dann im 13. Kommentar etwas ganz Unheimliches. Vanessa Hudgens selbst schrieb einen Kommentar dazu: “I love you”. Kurz und bündig.

Im nachfolgenden Kommentar kommt dann direkt die Frage “an vanessa hast du msn?”. Wer würde da auch zweifeln? Natürlich ist es die echte Vanessa Hudgens. Natürlich kann sie deutsch. Natürlich gibt sie einfach irgendwelchen Fans ihre Kontaktdaten, denn es ist überhaupt kein Problem mit tausenden oder Millionen Fans jeden Tag zu chatten.

Aber damit fing es ja erst an. Da die Frage nach 16 Minuten noch nicht beantwortet wurde, musste Fan Clarissa sie natürlich nochmal stellen.

Etwas später kommentiert dann jemand unter dem Namen “Aschley Tisdale” (gemeint ist Ashley Tisdale). Mir bis dahin unbekannt, aber wohl auch eine Sängerin und mit Vanessa befreundet. Natürlich liebt auch sie Vanessa.
Dann kommt wieder Clarissa. Womöglich auf den Trichter gekommen, dass Vanessa kein deutsch kann, schreibt sie: “are you msn vanessa?”. Ich – und inzwischen offenbar auch andere – beobachten das noch ganz amüsiert.

Es folgen Diskussionen um eine mögliche Schwangerschaft Vanessas, Streitereien, wer von den Fans Vanessa mehr liebt und andere User schließen sich der Frage nach Vanessa Hudgens’ MSN-Account an. Auch Ashley Tisdale bzw. die Kommentatorin mit dem fast so geschriebenen Namen bleibt nicht unentdeckt. Manche stellen Vergleiche an: “Ashley Tisdale !!!.. what are you min??? Vanessa is better than you!!!! ok!”. What are you min? Was meinst du?

Auch die Frage nach der ICQ-Nummer kommt inzwischen mal vor. Das alles bleibt natürlich auch Google nicht verborgen und so kommen immer mehr dieser fanatischen Fans in den Blog. Sie lieben Vanessa – einer mehr als der andere – und wollen alle ihren MSN-Account, ICQ-Nummer, E-Mail-Adresse und was weiß ich noch.

Der Versuch von mir, diese Menschen ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen, verhallt scheinbar ungehört.

Manche machen mich blöd an (“eh henning have you are probem?”) und andere scheinen es einfach nicht zu glauben – oder lesen es nicht?!

Ich könnte jetzt ewig weiterschreiben. Die Kommentare bieten genug Stoff dafür. Es ist wirklich unglaublich, was da abgeht. Derzeit sind es 104 Kommentare. Eines der Highlights (es geht um die Nacktfotos von Vanessa):

hi
vanessa das war falsch von dir es zu tun aBER DAS IST DEINESACHEN
ICH WOLLTE IMMER SEIN WIE DU WERDE ICH DAS NOCh?

Klar, mach auch Nacktfotos, stell sie ins Netz und die Hälfte des Weges ist geschafft. Nee, im Ernst. Das ist doch nicht auszuhalten.

Als dann auch noch dieser Kommentar hier kam, wusste ich gar nicht mehr weiter:

hey hennging wie alt bist du eigentlich wen ich fragen darf?
und warum schreibst du dann hier mit nicht schlimm gemeint 😀

Da war ich echt erstmal sprachlos. Und mit mir meine Schwester Gitti, der ich gerade diese unglaubliche Sammlung menschlicher Genialität zeigte als ich das erste Mal diesen Kommentar las.

Ich überlege ja, die Kommentare unter dem Eintrag zu schließen. Kommt mit Sicherheit eh so gut wie nur noch Müll. Aber manche User scheinen sich damit gut zu amüsieren.

Ach ja, der Auslöser weshalb ich das nun blogge: Ich habe Mails bekommen. Sechs Stück. Alle vom gleichen Absender. Alle vom gleichen Tag. Die erste beginnt mit “hi vanessa have you icq ??????”.

Weiterlesen 104 Kommentare zu Vanessa Hudgens (+ 6 Mails)

Einladung ins Kino

  • Beitrags-Kategorie:Leben
  • Beitrags-Kommentare:5 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Von Löwen und Lämmern: Tom Cruise (Pressebild)Für Donnerstag abend bin ich ins Kino eingeladen. Denn: Ich bin ein Film-Blogger. Wer sich jetzt wundert: Die Einladung ging an die E-Mail-Adresse meines Zweitblogs smileblue.com, wo ich tatsächlich viel über Filme blogge. Hauptsächlich die, die ich in der Sneak sehe.

Der Film “Von Löwen und Lämmern” klingt sehr interessant und wie man an der Mail sieht, haben sie sich auch über meinen Zweitblog hinaus mit mir beschäftigt, denn politisches Interesse ist dort ja nicht zu erkennen (Nachtrag: Das stand erst in der zweiten Mail, bevor ihr euch da unten dumm und dämlich sucht).

Ich bin gespannt und freu mich auf den Film. Meine Meinung gibt’s dann bei www.smileblue.com (Feed), auch wenn’s offenbar keinen Blog-Zwang gibt (was ich sehr sympathisch finde).

Hallo Henning,

Wir von dot-friends würden dich gerne zu einem Kinobesuch in Stuttgart einladen. Da du auf deinem Blog ja ziemlich viel über Filme berichtest, interessiert uns deine Meinung zu “Von Löwen und Lämmern”, der am 8.11. in Deutschland anläuft.

Schau dir den Film kostenlos am Launch Day an und erzähl uns deine Meinung dazu. Der Film bietet jede Menge Diskussionsstoff und wir würden uns freuen, wenn du als Impulsgeber im Internet bei der Diskussion mit dabei wärst!

Hier der Link zur offiziellen Film-Website:

http://www.vonloewenundlaemmern.de/trailer/

oder der US Trailer auf youtube:

http://youtube.com/watch?v=n_V6ulwA0KE

[…]

Foto: Tom Cruise im Film Von Löwen und Lämmern, Quelle: Pressebilder bei dot-friends

Weiterlesen Einladung ins Kino

XXL-Ansturm wegen XXL-Schnitzeln

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:13 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Weder Böses noch Gutes ahnend klickte ich eben die Blog-Statistik meines Zweitblogs smileblue.com an. Und was sah ich? Datta:

53 Riesenschnitzel-Sucher

54 Leute waren gleichzeitig (innerhalb von 5 min) online und davon waren 53 auf dem Eintrag Riesenschnitzel, Monsterschnitzel.

Die Frage, ob Riesenschnitzel im Fernsehen waren, erübrigt sich damit wohl. Die Frage wäre wohl nur mal wieder, ob es diesmal Pro 7, Kabel 1, RTL, Sat 1, Vox oder ein anderer Sender war und natürlich welche Sendung. Wenn das so weitergeht mit dem ganzen Riesenschnitzel-Gedöns (Auskunft usw.) krieg ich noch das Bundesverdienst-Riesenschnitzel am panierten Knochen verliehen oder so.

Letztens hatte übrigens schon wieder jemand angerufen: “Ich war auf Ihrer Seite smileblue. Sie betreiben doch ein Restaurant für Riesenschnitzel in Mannheim…” Mein klares und einfaches “Nö” verwirrte den hungrigen Menschen dann erstmal etwas. Nach meiner kurzen Erklärung meinte er, er hätte sich dann wohl verguckt oder so. Ah ja.

Hunger oder Neugierde auf XXL-Sensationen scheint bei den Menschen nicht immer so ganz positive Dinge auszulösen. Auch wenn mit dem Hunger das Bauchgefühl sehr stark dominiert, sollte doch der Kopf niemals ausgeschaltet werden. Wie kann man bitte auf die Idee kommen, smileblue.com wäre die Seite eines Riesenschnitzel-Restaurants?!

Neben dem Schlagwort Riesenschnitzel wird übrigens immer öfter auch nach XXL-Restaurant (in den wildesten Schreibweisen) gesucht. XXL Restaurante ist da noch harmlos. Restorang war aber noch nicht dabei. XXL-Restaurants in Kombinationen mit Städten wie Berlin, Köln oder Frankfurt ist auch sehr beliebt.

So langsam krieg ich auch wieder Hunger. Aber nur einen ganz kleinen. Sozusagen ein S-Hunger. Ein Hüngerchen.

Weiterlesen XXL-Ansturm wegen XXL-Schnitzeln