Bitte nicht stören!

  • Beitrags-Kategorie:FotosUni
  • Beitrags-Kommentare:3 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Prüfung - bitte nicht stören!

Dieses Schild habe ich gestern an einer Klo-Tür in einem Uni-Gebäude in Stuttgart-Vaihingen fotografiert.

Scherzkeks.

Zum Glück stand die Tür offen. Sonst wär meine “Prüfung” womöglich noch in die Hose gegangen.

 
 

Weiterlesen Bitte nicht stören!

First-Class-Toilette: Dusch-WC

Es gibt Sachen auf die würde kein Mensch kommen. Denkt man jedenfalls.

Und dann erfährt man von Toiletten bei denen man die Reinigung nach dem Geschäft nicht einmal selbst vornehmen muss. Unabhängig von der Größe des Geschäfts hat man eine Fernbedienung auf die man drücken kann und dann kommt ein Duschstrahl aus dem WC. Kein Witz. Ohne Klopapier und man ist trotzdem sauber. Und nass. Aber auch da hat man sich was ausgedacht. Nach dem Dusch-Vorgang kommt ein Fön-Vorgang.

Bei Geberit und ihrem Super-Dusch-Strahl-WC Balena klingt das dann so:

Wasser ist bei der täglichen Körperpflege selbstverständlich. Denn Wasser hinterlässt beim Duschen, Baden und Händewaschen ein unvergleichliches Gefühl von Frische und restloser Sauberkeit. Ein Balena Dusch-WC bietet Ihnen dieses Wohlfühlerlebnis. Nach jedem Toilettengang, einfach und bequem, mit einem ganz nach Ihrem Empfinden temperierten Duschstrahl und – je nach Modell – sanfte, berührungslose Warmlufttrocknung und Zusatzkomfort wie z.B. die Massagedusche.

Es gibt verschiedene Modelle. Balena 4000, Balena 6000 und Balena 8000. Mit der Zahl steigt auch der Luxus. Für Reisen gibt es Balena Piccolo. Unbedingt ansehen. Unglaublich, aber wahr.

Balena 4000 und 6000 sind Aufsätze für ganz normale WCs. Balena 8000 hingegen ist ein ganz eigenes WC, das selbstverständlich auch über eine “Absenkautomatik” verfügt, damit der Deckel nicht runterknallt. Kindersicherung, Memory-Funktion, Ladydusche – alles, was das Herz begehrt (oder auch andere Körperteile).

Beim Balena 6000 und 8000 läuft das Ganze übrigens so ab:

Auf Knopfdruck fährt der Duscharm aus und ein voller, sattweicher Wasserstrahl reinigt den Analbereich restlos sauber. Der angenehm warme Strahl kühlt während des Duschens langsam kontinuierlich ab. Dies schliesst die Poren, wirkt erfrischend und stimuliert die Blutzirkulation.

Beide haben in ihre Dusch-WCs auch eine Geruchsabsaugung integriert, ganz zu schweigen von der stufenlosen Temperaturregelung des Duschstrahls. Dafür kostet so ein Balena 8000 aber auch mindestens 5690 Schweizer Franken (etwa 3400 EUR).

Es gibt verschiedene Modi für Männer und Frauen. Auch die Temperatur lässt sich einstellen. Wofür man auf dem Klo eine Massagedusche braucht, muss bitte jeder für sich entscheiden…

Weiterlesen First-Class-Toilette: Dusch-WC