Die Wahlwerbespots der Parteien zur BTW 2009

Es sind ja jetzt einige Wahlwerbespots veröffentlicht worden, stellen wir sie dochmal nebeneinander. Naja, oder untereinander. Fangen wir der Dramaturgie wegen mal mit dem grünen Spot an, dann SPD und dann die CDU. Von der FDP und den Linken habe ich bisher keinen gefunden – gerne in den Kommentaren ergänzen.

Hier nun also der grüne Wahl-Werbespot zur Bundestagswahl 2009:

Zum Vergleich noch die Wahlwerbung der SPD:

Gerade hab ich noch den Wahlspot der Linkspartei gefunden:

Hier nun als Höhepunkt der CDU-Wahlwerbespot 2009:

Na, alle angesehen? Schon ne Meinung gebildet?

Die Münchener Abendzeitung hat eine – und hat sie auch gleich getwittert:
Tweet der Abendzeitung: 'Wahnsinn: Politikressort kollektiv eingeschlafen! Hatten zuvor neuen CDU-Spot angeschaut: http://tinyurl.com/lq9gvk' (@abendzeitung)

Eure Meinungen?

{lang: 'de'}

18 Responses to “Die Wahlwerbespots der Parteien zur BTW 2009”

  1. Dieses schwarz-rot-gold hinterlegte „WIR“ in dem CDU-Spot verursacht mir einen Brechreiz.

  2. So, so: Wir haben die Kraft, unser Land kann mehr und das auch noch besser. Bei der FDP gar zudem gleich noch inspirieren, anpacken, leisten, innovativ sein, Hoffnung wecken, erfolgreich sein, stolz sein, auf die Zukunft freuen und warum merke ich davon nichts?

  3. 1 million jobs?

    Ich finde den einen schon schlimm genug!^^

    p.s:steve und so!

  4. „Wir haben die Kraft“ finde ich genial – ratet mal, wie die NRW-SPD-Vorsitzende heisst..

  5. Super Idee, die Spots mal „untereinander“ zu stellen.
    Ein paar wenige Worte dazu:
    Der Grünen-Spot passt prima zur Partei & enthält prägnante Aussagen; hauptsächlich auf die junge Zielgruppe ausgerichtet (Hat Trittin wirklich 1 Mio Kreidestriche gemalt?!?). ;-)

    SPD logischerweise auf Sreinmeier ausgerichtet; tendiert von der Aussage in die Richtung der Grünen. Interessant ist die Musik bei beiden. Ähnlich „emotional“, bei den Grünen zum Schluss eine Spur flotter.

    Bei den Linken dachte ich die ersten Sekunden an eine Vorschau für einen Film à la 1984 oder eine ähnliche pessimistische Zukunftsversion – auch wieder hauptsächlich wegen der Musik, die dann ab 1:17 ähnlich wird wie bei den Grünen & der SPD (beschwingt mit Klavier…bisschen Coldplay-mäßig).

    CDU/CSU: Sorry, was ist das denn? Muss ich erstens Bastian Recht geben. Diese Sprüche sind zudem dermaßen Inhaltsleer – faszinierend. Interessant, dass bei der CDU kein einziger Politiker auftaucht, nicht mal das vermeintliche Flaggschiff (ist jetzt nicht despektierlich gemeint! ) Merkel; wirkt einfach behäbig!
    Den CSU-Spot durfte ich vor 2 Tagen „live“ mitansehen…mehr Politiker (klar, der „Von-und-zu“ natürlich). Ansonsten natürlich klar auch auf die entsprechende Klientel abgestimmt.

    So, wurden doch ein paar mehr Worte. :-)

  6. Also ich finde Chris hat das ganz gut zusammengefasst, was ich auch dachte. Beim Linken-Spot dachte ich auch sofort an die Apokalypse oder sowas ^_^ Das klingt irgendwie sehr nach Arbeiteraufstand, der Kommentar über Afghanistan war unnötig.
    Der SPD-SPot ist mir auch zu lahm – der Steinmeier sollte mal einen Zahn zulegen, sonst schläft da auch jeder weg.
    Der CDU Spot geht wirklich gar nicht. Der ist so lahm! Ich hab nix gegen klassische Musik, aber bitte, das klingt doch als lebten die im letzten Jahrhundert! Keine Aussagen – wir haben die Jugend, was soll das denn heißen?
    Am besten gefällt mir der Grünen-Spot. Passend, prägnant und ich finde auch überzeugend… naja vielleicht bis auf die 1 Mio Jobs. Das mit den Kreidestrichen hab ich mich auch gefragt ;-)

  7. Sagt mal, ist das eigentlich Sarah Kuttner da im Grünen-Spot? Die, die mehr Rasen und weniger Beton will?

  8. Also der Spot der CDU ist ja mal wirklich langweilig. aber vermutlich brauchen die auch diese ruhige opernmusik im hintergrund und nicht allzu schnellwechselnde bilder um die menschen,die noch in der vergangenheit leben auch zu erreichen. und das sind ja wohl die CDU Wähler.

    @henning: ich denke nicht,dass das Sarah Kuttner ist. ich kenn die (hab sogar 2 ihrer bücher) und find sie eigentlich ganz toll aber ich glaub so sieht die auch jetzt nicht aus. sie erinnert mich hingegen an meine lehrerin. die spricht genauso. das macht mir die frau irgendwie unsympathisch. aber sonst is unser spot natürlich der beste…

  9. Ich Frage mich, wer das glaubt, was in den Wahlspots versprochen wird. Zumindest CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne haben doch schon bewiesen, dass vor der Wahl nicht nach der Wahl ist. Da wird im Vorfeld immer viel versprochen. Nach der Wahl sieht dann eh alles anders aus und für die Regierungsparteien ist nur noch das Ämterramschen wichtig, während die Oposition dann gegen alles ist, was die Regierung vorschlägt. In Kurzform ist das die Politik der etablierten Parteien der letzten Jahrzehnte, zumindest auf Bundesebene. Von daher schaue ich mir deren Wahlspots auch nicht mehr an. Die haben ihre Glaubwürdigkeit zumindest bei mir völlig verspielt.

  10. Was ist das für ein mist von der CDU??? Wir haben… wir haben… Und was wollen WIR? Lächerlich! Wie Stefan bereits sagt ist vor der Wahl nicht nach der Wahl! Vertrauen hat keine Partei verdient! Die Linken haben wenigstens noch die Chance sie sich zu verdienen… Die „Werbung“ der Grünen passt gut zur Partei, aber ob die das auch wirklich umsetzen wollen???

  11. vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen?!
    suche im netz die verarsche des cdu-wahlspots von harald schmidt (lief am do, 17.09.09 in seiner sendung) und hab sie bisher nirgends finden können :((

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.