Video-Podcast #007: Kino und so – mit Schnitt

Der letzte Video-Podcast ist schon fast 1,5 Monate her – da wurde es Zeit für einen neuen.

Inhaltlich ist’s diesmal eher privat (Kino und WG) – dafür hab ich technisch jetzt erstmals mit Schnitten experimentiert. Bin gespannt auf das Feedback.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein akustisches Intro und ein Outro und eine Abo-Funktion, dann hab ich nen richtigen Podcast. Macht jedenfalls Spaß, damit herumzuexperimentieren – vor allem, wenn man merkt, dass man sich weiterentwickelt.

Der Abwärtstrend bei den Zuschauerzahlen ist übrigens gestoppt. Den ersten hatten 388 Leute gesehen, ging dann über 292, 199 und 198 runter bis auf 164 bei Nr. 005, aber Nr. 006 hatte dann wieder 216. :-)

Freu mich auf euer Feedback.

{lang: 'de'}

6 Responses to “Video-Podcast #007: Kino und so – mit Schnitt”

  1. Wow^^
    Dieser Bart-Weg-Effekt ist der Wahnsinn xD
    Zu den anderen beiden Themen, kann ich leider nicht so viel sagen,
    aber das mit dem Bart brannte mir einfach auf der Seele.
    Grüße

    TIm

  2. Hihi … das mit dem Bart weg ist cool.

    Unglücklich finde ich nur den überblendeffekt „was gibts sonst noch zu erzählen…“

    Ich freu mich immer über nen neuen Podcast von dir!

  3. @Flashtim @Der MfG
    Danke – ich war erst unsicher, ob das eigentlich jemand merkt mit dem Bart. Aber als ich mir dann die finale Version auf YouTube angesehen habe, fand ich’s glatt eher zu offensichtlich.

    Und was den gesprochenen Inhalt angeht: der war ein bisschen Alibi für den Bart-weg-Effekt. Die Kino-Story und meine Filmkritik zu „Oben“ gibt’s jetzt übrigens auch schriftlich.

    @Der MfG
    Danke für das konkrete Feedback. Weil der Ton sich auch überlagert und nicht nur das Bild oder generell?

  4. @Henning
    Ja genau, weil sich der Ton auch überlagert hat, das kann es gewesen sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.