Die große Besucher-Statistik

  • Beitrags-Kategorie:Blog intern
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Es wird Zeit für ein paar Statistiken. Warum? Weil ich ein Statistik-Stöckchen von Jenny bekommen habe.

1. Frage: Woher kommen deine Besucher?

Netterweise beantwortet Google-Analytics mir das gleich mit einer netten Tortengrafik:
Besucherquellen: Woher kommen deine Besucher?
Datenbasis: Oktober 2007

Die Suchmaschinen (allen voran Google) spülen mir also jeden Tag sehr viele Besucher zu, aber recht wenige bleiben hängen. Die 8,51 % kann man wohl sicher als Stammleser bezeichnen. Von denen, die über “verweisende Websites”, also Links, kommen wohl auch einen Teil. Schließlich zählen Feedreader da wohl dazu und die Leutchen, die ihre eigene Blogroll durchklicken auch.

Aber die Frage kann man ja auch ganz anders beantworten:
Besucherkarte: Wo kommen meine Besucher her?

Die meisten kommen also aus Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen. Zusätzliche Schwerpunkte sind in Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg und München zu sehen.

2. Frage: Wie viele Besucher/Hits hast du?

Bleiben wir bei den Zahlen von Google-Analytics vom Oktober 2007. Da waren es 16.991 Besuche und 24.742 Seitenzugriffe. Das macht im Schnitt 566 Besucher und 825 Seitenzugriffe pro Tag. Die meisten davon (4,12 % bzw. 712 Besucher) kamen am Dienstag, den 30. Oktober. Die wenigsten (2,34 % bzw. 397 Besucher) kamen am Samstag, den 20. Oktober.

Ist die letzten Monate in etwa konstant geblieben, vielleicht leicht gesunken. Steigt aber gerade wieder etwas an.

3. Frage: Wie lange bleiben die Besucher auf der Seite?

Im Durchschnitt im Oktober 2007 laut Google-Analytics eine Minute und eine Sekunde.

4. Frage: Welche Browser nutzen die Besucher?

Browserverteilung: Internet Explorer vs. Firefox

47,77 % nutzen den Internet Explorer (IE) von Microsoft, 44,63 % nutzen die Open-Source-Alternative Firefox. Es folgt mit 3,46 % der norwegische Browser Opera. Der Apple-Browser Safari kommt auf 2,91 %. Den Rest teilen sich Mozilla (0,72 %), Konqueror (0,19 %), Netscape (0,16 %), Camino (0,05 %) und ein paar andere Exoten (z.B. kam ein Besucher mit ner Playstation 3 auf meinen Blog).

Schade, dass der IE leicht führt. Würde mir mehr Firefox-User wünschen. Ich vermute, das kommt durch den hohen Suchmaschinen-Besucher-Anteil.

5. Frage: Welches Betriebssystem nutzen die Besucher?

Betriebssystemnutzung: Windows vs. Mac & Linux

Von meinen Besuchern im Oktober nutzten 92,21 % Windows. 5,43 % surften über einen Mac und 2,02 % waren mit Linux unterwegs. Auch die Nintendo Wii und die Playstation 3 sind jeweils einmal vertreten. Wer macht denn sowas?

6. Frage: Sonstiges?

Suchausdrücke:

  • 2,83 % (332 Leute) suchten nach studivz kostenpflichtig
  • 2,14 % (251 Leute) suchten nach ingeborg schnabel
  • 1,69 % (199 Leute) suchten nach erlkönig

85,05 % waren zum ersten Mal auf meinem Blog.

  • Von den Besuchern von Suchmaschinen waren es 92,36 %.
  • Die nach studivz kostenpflichtig suchten zu 98,80 %.
  • Die nach horst schlämmer suchten nur zu 81,65 %.
  • Wer nach henning schürig suchte, war zu 16,33 % neu.
  • Ganz extrem: nacktbilder von mir. Nur 4,55 % waren neu, also waren über 95 % von denen schon mal da!

Und nach Städten?

  • Die Besucher, die Jenny zu mir gebracht hat, kamen meist aus München (11). Stuttgart folgt erst an Platz 3 mit 6 Besuchern (davon 33,33 % neu).
  • Die Stuttgarter Besucher waren zu 51,66 % neu, während die Berliner zu 90,35 % neue Besucher waren.
  • Die niedrigste Neuen-Quote hat mit 12,50 % Weinheim (nanu?!).
  • Auch Kiel liegt mit 36,47 % bemerkenswert niedrig.
  • Freiburg im Breisgau kommt auf 50,53 %, knapp hinter Stuttgart (oder vor, je nachdem, wie man’s sieht).

1,46 Seiten wurden pro Besuch angesehen.

  • Die Stuttgarter besuchen im Schnitt 2,07 Seiten pro Besuch.
  • Auch Freiburg liegt mit 1,85 deutlich über dem Schnitt, während Berlin (1,40), Frankfurt (1,33) oder Hamburg (1,31) unterdurchschnittlich abschneiden.

Das deutsch-sprachige Ausland:

  • 633 Besuche (3,7 %) kamen aus Österreich und 584 (3,4 %) aus der Schweiz.
  • Die Schweizer Besucher kamen meist aus Zürich (65), Baden (64) oder Prilly (32).
  • In Baden und Prilly habe ich offensichtlich treue Stammleser, denn nur 1,56 % bzw. 3,12 % von dort kamen im Oktober das erste Mal zu mir.
  • Die Schweizer besuchen im Schnitt 1,55 Seiten pro Besuch und damit etwas mehr als der Gesamt-Schnitt.
  • Von den Schweizer Besuchern surfen 19 % mit Safari, 26 % mit Firefox und 52 % mit dem Internet Explorer.
  • Die Österreicher kommen zu 47,7 % aus Wien.

Das reicht fürs Erste, oder? 😉

Wer mitmachen möchte, einfach Stöckchen nehmen. Bin jetzt zu platt, um das Ding weiterzuwerfen.

WeiterlesenDie große Besucher-Statistik

Immer wieder Wochenende

  • Beitrags-Kategorie:AllgemeinWeb
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Warum knicken immer wieder am Wochenende die Besucherzahlen ein? Es gibt zwar auch ein paar Ausnahmen, aber generell ist der Trend bei mir und vielen anderen Blogs klar. Bei manchen kann man sagen, dass es einfach daran liegt, dass sie am Wochenende nichts oder fast nichts schreiben (z.B. Basic Thinking).

Aber ich schreibe seit dem 27. Mai 2006 durchgehend täglich. Dennoch brechen sowohl Besucherzahlen als auch Kommentare am Wochenende deutlich ein. Warum?

Und jetzt kommt mir nicht mit re:publica oder BarCamp. Das ist nicht jedes Wochenende, auch wenn sich derzeit irgendwie die Blogger-Events häufen und ich sie alle verpasse. So wie jetzt das BarCamp Frankfurt. Gruß von hier dorthin.

Zurück zur Frage: Lest ihr etwa alle nur vom Arbeitsplatz aus Blogs?

WeiterlesenImmer wieder Wochenende

Besucherrekorde

Ich bin gerade echt baff. Gestern war absoluter Rekordtag hier im Blog. Dass es heute auch wieder sehr gut wird, war absehbar. Aber nun hat heute gestern schon übertroffen bevor es vorbei ist.

248 Besucher gestern laut BlogCounter fand ich schon toll. Semmelstatz war mal wieder großzügiger mit 392 Besuchern. Und heute zeigt BlogCounter 301 Besucher, obwohl der Tag noch nicht mal ganz rum ist. Semmelstatz geht auf 405 hoch (Stand 23:35 Uhr). Und das am sonst so schwachen Wochenende!

Und warum ist hier so viel los? Da wäre zum Einen der Hakenkreuz-Prozess, der überall in Deutschland hohe Wellen geschlagen hat. Ich war fast der einzige Blogger, der bei beiden Prozesstagen anwesend war und geschrieben hat. Am zweiten Tag habe ich sogar live aus dem Gerichtsaal gebloggt.

Dazu kam nun heute die Unister-Geschichte. Andreas Dittes kenne ich schon ne Weile. Zwar nicht persönlich, aber über unsere Blogs, Mails, StudiVZ usw. Da war klar, dass ich da auch drüber schreibe.

Diese beiden Faktoren haben mir nun Rekordtage beschert. Zum Vergleich: Der September-Schnitt liegt bei BlogCounter bei 142, August 146. Semmelstatz hat im September durchschnittlich 226 und im August 220 gezählt.

Wobei auch die Diskussion über das Grundeinkommen mir viele neue Besucher gebracht hat. Zusammen mit dem Solidaritätsbart-Artikel steht der auch bei den Kommentaren mit 29 inzwischen auf Platz 1.

Mein Technorati-Ranking ist auch gestiegen. Es verlinken inzwischen 66 verschiedene Blogs zu mir. Das waren vor kurzem noch gut 20 weniger. Da geht ein besonderer Dank an die Schlüsselkinder. Gerne weiter so. 🙂

An die neuen Besucher: Fühlt euch wohl, nehmt euch nen Kaffee und diskutiert fleißig. Aber nicht den Blog in die Badewanne fallen lassen. 😉

Und was schließe ich nun für’s Blog-Marketing daraus? Eigener Content, am besten noch exklusiv (Prozess-Live-Blogging) und gleichzeitig Top-Thema, ist Trumpf. Nicht viel weniger Besucher bringt es allerdings, wenn man auf einen fahrenden Zug aufspringt und ein Blogger-Top-Thema wie Unister kurz anreißt.

Ich könnte natürlich auch Sicherheitslücken aufdecken oder A-Blogger verprügeln, aber das ist mir zu anstrengend. 😉

WeiterlesenBesucherrekorde