Liebe LIFT-Leser…

Liebe LIFT-Leserinnen und LIFT-Leser,

herzlich willkommen in meinem Blog. Wünsche viel Spaß beim Lesen und Diskutieren. Falls es Fragen gibt, einfach hier kommentieren.

LIFT April 2009 (2)

Für alle, die jetzt nicht wissen, worum es geht: der hier schon veröffentlichte Text ist in der aktuellen LIFT-Ausgabe (April 2009) erschienen.

Weiterlesen Liebe LIFT-Leser…

Die wichtigsten Twitterer aus Stuttgart

Was ich da gestern zu dem Artikel über die zehn besten Blogs in Stuttgart geschrieben habe, gilt mehr oder weniger genauso für einen Artikel über die “wichtigsten” Twitterer aus der Region Stuttgart.

Auch hier wurde der geschriebene Artikel bis heute nicht veröffentlicht und in den letzten Tagen dann vom Autor in seinem Blog publiziert. Ich bin auch wieder mit drin. Einmal in der Liste der Empfehlungen, wer aus Stuttgart und Umgebung lesenswert ist und dann noch mit einem Statement – wieder zum Thema Politik und Web 2.0:

Auch lokale Netzaktivisten wollen das Potenzial nutzen. Wichtigster Onlineberater der hiesigen Grünen ist Henning Schürig. Der Student und Beisitzer im Landesvorstand twittert den auch ab und zu live von Parteitagen oder politischen Veranstaltungen. “Das bringt die Politik irgendwie auch näher an die Menschen heran,” sagt er.

Der zitierte Satz ist einer von vielen, die ich in dem Interview gesagt hatte. Der Volltext der Antwort wurde schon im Dezember veröffentlicht, weil klar war, dass der Volltext nicht in LIFT landen wird.

Neben irgendwelchen einfach kommunizierbaren Vorteilen von Twitter wie schneller an Informationen zu kommen, ist das “näher dran sein” meiner Ansicht nach der am meisten unterschätzte Aspekt vom Twittern.

Mein Getwitter wird in dem Artikel übrigens zusammengefasst als “Grüne Politik und Studialltag”. Dürfte passen. Wer sich ein eigenes Bild machen will: twitter.com/hensch

Weiterlesen Die wichtigsten Twitterer aus Stuttgart

Die zehn besten Stuttgarter Blogs

Man freut sich ja natürlich, wenn man erfährt, dass es im Stuttgarter Stadtmagazin LIFT einen Artikel über die zehn besten Blogs aus Stuttgart geben soll und man selbst dabei ist. Leider wurde der Artikel dann immer wieder um eine Ausgabe verschoben. Nun soll Vorfreude ja bekanntlich die schönste Freude sein, aber so richtig Spaß macht es dann doch nicht Monat für Monat zu hoffen, dass der Artikel diesmal erscheint.

So ähnlich ging es auch Dirk Baranek, der den Artikel über die zehn besten Stuttgarter Blogs recherchiert und geschrieben hat. Daher hat er ihn nun selbst veröffentlicht – in seinem Blog.

Hier der Abschnitt über mich und meinen Blog:

Das Grünenblog

Anders als in den USA oder in Frankreich ist die deutsche Blogosphäre gar nicht so erpicht darauf, sich explizit politisch zu äußern. Irgendwie gibt es wohl die Angst, sich durch eindeutige Positionierung mehr Feinde als Freunde zu schaffen. Von solchen Selbstzweifeln ganz und gar unbeeindruckt ist Henning Schürig. Der macht momentan sein Diplom in BWL, bloggt unter www.henningschuerig.de/blog und ist bekennender Grüner. Man kann verfolgen, was ihn gerade wieder aufregt, wo’s im Studium klemmt oder auf welcher Sitzung er wieder war. Denn Schürig hat es inzwischen als Internetbeauftragter bis in den Vorstand der BaWü-Grünen gebracht und ist eifrig dabei, die “Netzbegrünung” zu organisieren. Ein Blog für Rotgrüne.

🙂

Nachtrag: Der Artikel erschien kurz danach doch noch (siehe Liebe LIFT-Leser).

Weiterlesen Die zehn besten Stuttgarter Blogs

Interaktiv im Stern

  • Beitrags-Kategorie:Politik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Eben lese ich in einer Mail vom Pressesprecher der Grünen Baden-Württemberg:

[…] das Online-Portal des Stern setzt sich ausgehend von einem Foto des Landesvorstands der baden-württembergischen Grünen von 2008 und einem Foto des Landesvorstandes von 1987 in einem Artikel mit der Entwicklung der Grünen auseinander. Dabei werden über interaktive Fotos einige von Euch (die der Redakteur ausgewählt hat) über Mini-Portäts kurz vorgestellt. […]

Das Foto und den Artikel findet ihr hier. Ich bin auch anklickbar.

Der Redakteur hat da einiges über mich zusammengetragen. Das meiste stimmt auch – leichte Verdrehungen bin ich ja gewohnt. Mal wieder auch ein Beispiel dafür, was man so alles im Netz über mich findet.

Weiterlesen Interaktiv im Stern

Interview zu Second Life

  • Beitrags-Kategorie:LebenWeb
  • Beitrags-Kommentare:5 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Vor gut zwei Monaten wurde ich mal zum Thema Second Life interviewt. Eigentlich sollte ich Bescheid kriegen, wenn der Text dann erscheint. Das wurde wohl vergessen und so vergaß ich mit der Zeit auch das Interview.

Als ich dann heute bei NETFORMIC das Büro betrat, schwirrten mir Worte entgegen wie du, Interview, Second Life, Pressespiegel. Ich war erst etwas verwundert, erinnerte mich dann aber an das Interview, das ich ja eigentlich eher privat gegeben hatte und nicht als NETFORMIC-Mitarbeiter.

Ist jedenfalls ein netter Artikel geworden. Manches ist nicht ganz korrekt oder kommt jedenfalls falsch rüber (weder ist man am Anfang in Second Life nackt, noch habe ich mir wegen SL einen neuen Rechner zugelegt), aber das bin ich von der Presse schon gewohnt. Meist wird viel mehr verdreht, das hier ist harmlos.

Viel Spaß also beim Lesen des Interviews mit Indopendent:

Weiterlesen Interview zu Second Life

Mein Blog in der Frankfurter Rundschau

Die Frankfurter Rundschau zitiert in einem Artikel zum Amoklauf von Sebastian B. aus einem meiner Blogeinträge dazu:

“Seltsamer Umgang mit der Tat”, findet Henning Schürig. “Statt genau die Hintergründe zu beleuchten, werden diese dadurch doch eher verschleiert. Will man das etwa?”

Mein Name ist mit dem entsprechenden Artikel verlinkt. Den vollen Text der FR findet ihr hier. Ob er auch in der Printausgabe erschienen ist bzw. in ein paar Stunden erscheint, weiß ich nicht. Vielleicht weiß es ja jemand von euch?

Aber auch so freue ich mich natürlich sehr darüber. Das erste Mal, dass mein Blog in den klassischen Medien erscheint. Und das zwei Tage nach dem halbjährigen Jubiläum. 🙂

Weiterlesen Mein Blog in der Frankfurter Rundschau

Henning gespont

Heute vor einem Jahr war ich bei Spiegel Online zu lesen:

Der Asta der Uni Stuttgart kündigte bereits Proteste an. So steht etwa unter www.ichzahlenicht.de eine Boykott-Seite im Internet. Ein Ende der Aktionen liegt laut Asta allein in den Händen des Ministers. “Erst wenn die Studiengebühren-Pläne vom Tisch sind, hören wir auf mit dem Protest”, so Sprecher Henning Schürig.

Weiterlesen Henning gespont