Getränkestöckchen

Die ganzen Stöckchen werden mir echt zu viel. Hab immer mehr nicht beantwortete, aber ehrlich gesagt, krieg ich da inzwischen auch immer weniger ein schlechtes Gewissen. Viele Stöckchen sind einfach nicht für mich gemacht. Das auch nicht so, aber ich mach einfach mal ne Ausnahme und beantworte wieder eins.

Nennt sich Getränke-Stöckchen. Prost!

Morgens?
Am besten Kaffee. Oft aber auch erstmal gar nichts oder Wasser, Saft oder Instant-Zitronentee. Wenn was Wichtiges ansteht, öfter auch mal ein Energy Drink.

Mittags?
Das ist bei mir ja morgens. :-)

Abends?
Je nachdem, wo ich mich befinde. Zu Hause meistens Wasser/Saft/Zitronentee (siehe oben). Woanders öfter auch mal Bier oder Wodka. Manchmal auch Wein.

Sport?
Nö. Ach so. Wir sind ja noch bei Getränken. Wenn ich mal Sport machen sollte (so einmal im Jahr höchstens), dann trinke ich da meist Wasser.

Bester Longdrink?
Mir ist nach wie vor nicht so ganz klar, wo eigentlich der Unterschied zwischen Longdrinks und Cocktails ist.

Bestes Bier?
Beck’s Green Lemon. Jaja, „Das ist kein Bier!“ hör ich schon einige schreien. Dann halt Tannenzäpfle.

Bester Wodka?
Smirnoff.

Cocktailtime!
Juhuu… :-)

Bestes Wässerchen?
Meist Leitungswasser. Und wenn ich sonst mehrere vor mir habe, achte ich meist auf die Werte der Mineralien. Magnesium, Calcium und so.

Essen gehen?
Wann geh ich denn schon mal essen? Also, so richtig. Wenn doch – weil man eingeladen wurde oder so – dann gibt’s da oft Wein.

Mäcces?
McDonald’s jetzt oder was? Wieso haben die denn ne eigene Rubrik hier? Sponsor des Stöckchens oder was? Wenn ich also bei Burger King oder ähnlichen bin, trinke ich meist Cola. Oder noch öfter: Gar nichts, weil ich der Meinung bin, gerade schon genug Geld ausgegeben zu haben.

Sterbebett?
Noch nicht ausprobiert.

Rot oder Weiß?
Wenn’s um Wein geht: Weiß.

So, und jetzt werfe ich das mal demonstrativ nicht weiter.

{lang: 'de'}

6 Responses to “Getränkestöckchen”

  1. Meist nehm ich nur nen Chickenburger (so heißen die jedenfalls bei Burger King). Manchmal noch ne Pommes dazu. Aber ich bin da eh recht selten.

  2. Zum Stöckchen: Hydrogencarbonationen sind jawohl die wichtigsten Mineralien im Wasser, lieber Henning!!! Ich dachte, dass haben dir deine kleinen Schwester schon in den Kopf geprügelt. ;-)

    Beck´s Green Lemon ist Limo! So.

    @ Jenny und Henning: Euer Burger-Streit ist echt süß.

    @ Henning: Bei Burger King gibt es keinen Chickenburger! Chickenburger gibt es nur bei Mc Donalds. Bei Burger King gibt es mit Hühnchen z.B. den 99er Chicken-Nugget-Burger. Vielleicht meinst du den. Ansonsten Crispy Chicken? Den hat Hape Kerkeling bei mir bestellt. :-D

    Ich hab immer so großen Hunger, dass ich mich mit kleinen Burger nicht zufrieden gebe und viel essen, heißt auch viel trinken. Deshalb für mich: Ein Maxi-Menü bitte!

  3. @Dorothea
    Ups, ja, stimmt. Chicken-Nugget-Burger. Der Crispy-Chicken kostet viel zu viel. Da ess ich dann lieber nen Döner. Hab ich viel mehr von, kostet aber nicht viel mehr.
    Und klar, so ein Burger ist nur was für kleineren Hunger. Hält nicht lange. Für den richtigen Hunger daher lieber Döner.

    Auch so’n Maxi-Menü hält ja nicht lange. Da merkt man dann eben schon, dass es Fast-Food ist. Hat was mit Fasten zu tun. Jedenfalls muss man nach kurzer Zeit schon wieder hungern. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.