Second-Life-Tour mit dittes

Was aus einem versehentlichen Skype-Anruf so alles werden kann. Ich bin heute Nacht ein paar Stunden lang mit Andreas Dittes durch Second Life gezogen. Nachdem es anfangs eher darum ging, sich zwischen „Bei mir ist es gerade abgestürzt“, „Ich kann mich nicht bewegen“ und „Wie setze ich mich denn richtig hin?“ zu finden, wurde es dann doch sehr unterhaltsam.

Gleichzeitig skypen und durch SL ziehen, kann ich nur empfehlen. Hab ohnehin nicht verstanden, warum es dort noch keine Headset-Implementierung gibt. Vielleicht sind dafür aber die Server auch einfach so schon zu sehr überlastet.

Hier nun einige Bilder unserer Tour:

Second Life: Wippen
Der Avatar von Andreas Dittes (links) und meiner beim Wippen in Second Life. Dummerweise hatte ich kurz zuvor auf „Nacht“ umgeschaltet, musste das Bild daher nachträglich aufhellen.

Nach dem Wippen sind wir noch in ein Haus eingedrungen, ich hab mich auf den Wachhund gesetzt, war auf dem Klo und danach musste ich erstmal baden:
Second Life: Baden

Was ich so alles im Inventar habe:
Second Life: Affe auf dem Dach vom NETFORMIC-Gebäude (1)

Second Life: Affe auf dem Dach vom NETFORMIC-Gebäude (2)

Hat viel Spaß gemacht!

11 Responses to “Second-Life-Tour mit dittes”

  1. Im Hintergrund siehst du das NETFORMIC-Gebäude. Gib bei der Suche nach Orten also einfach mal „netformic“ ein. Dann stehst du direkt vor dem Gebäude und wenn du dich umdrehst, da ist dann dieser kleine Spielplatz. Und in dem Haus auf dem Grundstück ist dann die Badewanne, der Wachhund usw.

  2. Messetunnel

    Ich check das mit dem Second Life irgendwie nicht.
    Mag mit meinem ü30 Status zusammenhängen?

  3. Gut möglich. Es ist ja immer einfacher, wenn man mit sowas schon aufgewachsen ist.

    Aber eigentlich ist es gar nicht so schwer. Man lädt sich eine Software runter, registriert sich bei SL unter einem einmaligen Namen (Vorname frei wählbar, Nachname aus einer Liste) und loggt sich ein.

    Man selbst ist dann ein Avatar, also eine 3D-Figur in einer 3D-Welt. Die anderen Avatare dort sind die anderen User. Alle steuern von zu Hause aus ihren Avatar. Man kann rumlaufen oder fliegen, miteinander chatten und vieles mehr (z.B. Wippen, siehe oben). Auch Sex ist möglich.

    Außerdem kann man – wenn man etwas Ahnung davon hat – selbst Dinge erstellen. Kleidung, Fahrzeuge, Häuser usw. Für Häuser braucht man natürlich Land. Land wiederum ist den kostenpflichtigen Usern vorbehalten. Es gibt dann Leute, die in dieser 3D-Welt auch arbeiten und Geld verdienen. Manche stellen z.B. Kleidung her und verkaufen diese in Second Life. Es gibt dort eine Währung, die Linden-Dollars, die auch in echtes Geld umtauschbar sind. Manche Menschen verdienen ihren realen Lebensunterhalt durch ihre Aktivitäten in Second Life.

    Etwas klarer geworden? Sonst einfach nochmal nachfragen. Ich bin ja hier auch nicht der Einzige, der dir dazu was erzählen kann.

  4. Die interessante Frage ist ja eigentlich: warum ist ein Nachbau der „schlechten Welt da draußen“ interessanter als das „erste Leben“?

  5. Interessanter? Wer sagt denn das? Bisher hat niemand sein „erstes“ Leben für Second Life aufgegeben, soweit ich weiß.

    Ich finde es interessant, könnte aber auch ohne. Also keine Spur von „interessanter als das ‚erste Leben'“.

  6. Hi Henning,

    beim Googlen zu Netformic second life kommt gleich zuerst Dein Blog. Wie cool. Muss Dich loben…haste schön wieder aufgeräumt. Am Fernrohr muss ich noch arbeiten, so dass man in die unendlichen Weiten blicken kann. Also ich schau mal, dass ich in Kürze Mr. Spoc vor die Linse bekomme. Sage Dir dann Bescheid.

    vg
    Roland

  7. Es ist also tatsächlich ein Fernrohr. Bei dem Affen sieht’s ja eher aus wie ein Hörrohr. ;-)

    Man kann jedenfalls super drauf sitzen und wenn man dann die Nacht einschaltet, ist es glatt romantisch. :-)

    P.S.: Die Google-Position ist für die nächsten Gehaltsverhandlungen mit Stephan. ;-)

  8. Pfeiffer

    Hi wenn ich mich bei SL registrieren möchte und einen Vornamen auswähle,erscheint bei mir keine auswahl für Nachnamen,das Feld bleibt leer und ich kann mich daher nicht registrieren,woran liegt das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.