Zurücktreten, Brunnhuber!

Günther Oettinger hat sich für seinen Unsinn nun (endlich!) entschuldigt. Die Frage, wie rechts die CDU in Baden-Württemberg ist, ist damit aber noch nicht erledigt.

Denn wenn man sich die ganzen Reaktionen auf Oettinger in der CDU in Baden-Württemberg so anguckt, muss man sich die Frage geradezu stellen. Wobei Jörg Schönbohm deutlich zeigt, dass es nicht nur in Baden-Württemberg CDUler gibt, die zu weit rechts stehen.

Georg Brunnhuber, Chef der baden-württembergischen CDU-Landesgruppe im Bundestag, hatte Oettingers Rede als „Meisterprüfung“ bezeichnet und noch dazu als „ganz, ganz großen Schritt“ für die CDU-Anhängerschaft. „Er hat ein Tor aufgestoßen. Das wird ein Großer.“

Das ist noch schlimmer als das, was Oettinger getan hat und der hat sich inzwischen wenigstens entschuldigt. Brunnhuber muss sich definitiv auch entschuldigen, aber selbst dann frage ich mich, ob er im Amt bleiben kann.

Ich wäre gespannt auf seine Erklärung, wieso ihn Oettingers Rede so jubeln ließ. Rolf Schlierer, Bundesvorsitzender der Republikaner, hat Oettinger übrigens auch in Schutz genommen.

Parteilosigkeit müsste Brunnhuber also nicht fürchten.

{lang: 'de'}

3 Responses to “Zurücktreten, Brunnhuber!”

  1. hallo,
    es ist wirklich bemerkenswert, mit welcher Hartleibigkeit die Oettingers der Republik ihren Realitätsverlust kultivieren. Wenn dann noch diese kleinen Geister ala Brunnhuber kräftig applaudieren: tja, dann heben sie vollkommen ab.

    Um Max Liebermann wieder einmal zu bemühen: „Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.“

    Oettingers, Brunnhubers, Schönbohms: verlasst die öffentlichen Ämter. Die wenigstens Leute haben Lust, die von euch hinterlassenen Scherbenhaufen zu beseitigen.

  2. oettinger hat sich, so wie ich es wahrnehme, nicht aus einsicht entschuldigt. ich vermute er fühlt sich immer noch „unschuldig“, hat nix kapiert – sich nur dem druck von oben, der parteiräson gebeugt.
    schönhuber hat sich längst selbst diskreditiert 8und hinterlässt die brandenburger cdu in noch schlimmeren zuständen, ich dachte bisher schlimmer gehts nicht), und brunnhuber – vielleicht am besten ignorieren (statt durch aufregen wichtiger machen) den mann, der ist doch pflicht-jubler
    viel gefährlicher scheint mir die geisteshaltung dieses ministerpräsidenten …
    lg ulli

  3. Oettingers „Entschuldigung“ ist sowieso Wertlos, da er erst dazu aufgefordert werden musste. Das erinnert mich stark an das die Story mit den „Multikulti-Schwuchteln“…

    (Man kann garnicht so viel fressen, wie man kotzen möchte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.