Für die Fango-Koalition – für Horst Schlämmer!

Es gibt ja derzeit massive Kritik an der Politik-Parodisierung durch Horst Schlämmer. Ähnlich wie Bettina Schausten kann ich das nicht nachvollziehen.

Man muss Horst Schlämmer ja nicht mögen – ich tu’s trotzdem – aber in ihm und seinem Film jetzt eine Bedrohung der für die Demokratie zu sehen, ist doch sehr weit hergeholt. Wir haben schon Guido Westerwelle ausgehalten als der die FDP ganz offiziell zur Spaßpartei erklärte (jetzt machen die das inoffiziell, aber irgendwie lustig ist ja der Ruf nach Steuersenkungen bei der Haushaltslage ja schon).

Deutlich grenzwertiger ist da der Versuch von Martin Sonneborn mit seiner Satire-Zeitschrift titanic tatsächlich als offizielle Partei („Die Partei„) bei der Bundestagswahl anzutreten. Aber auch das hätten wir ausgehalten – wenn’s der Bundeswahlleiter nicht verhindert hätte.

Ich hab den Film „Isch kandidiere“ von und mit Horst Schlämmer noch nicht gesehen, werde mir aber die „Hasenpower für Deutschland“ definitiv nicht entgehen lassen. Ich bin schon seit Jahren Schlämmer-Fan. Unvergesslich sein Auftritt bei „Wer wird Millionär“, beim Compedypreis 2006 oder nach der Landtagswahl 2005 in Schleswig-Holstein.

Ich freu mich schon auf die Fango-Koalition nach dem 27. September – die hat der Horst uns Grünen nämlich bereits angeboten.

Dass allerdings 18 % der Deutschen sagen, sie könnten sich vorstellen die Horst-Schlämmer-Partei (HSP) zu wählen, stimmt dann doch bedenklich. Aber daran ist nicht Horst Schlämmer schuld.

{lang: 'de'}

6 Responses to “Für die Fango-Koalition – für Horst Schlämmer!”

  1. Ich sag mal so: Wenn mich jemand (z.B. auf der Straße) fragen würde, ob ich mir vorstellen könnte, Horst Schlämmer zu wählen, ich würde die Frage ganz klar mit ‚ja‘ beantworten. Ebenso, wenn mich jemand fragen würde, ob ich mir vorstellen könnte, den Weihnachtsmann, den Osterhasen oder das fliegende Spaghettimonster zu wählen.

  2. Flashtim

    Lohnt sich auf jeden Fall der Film. Fand ihn oberspitze und werd ihn mir evtl. nochmal ansehen.

  3. Gute Idee und das Timing ist einfach Klasse. Das 18% die HSP wählen würden, ist doch eher traurig als alles andere, zeigt aber ganz deutlich, was viele Wähler von den Politikern in unserem Lande halten. Ich befürchte nur, das wird keinen von denen interessieren. Die sind es doch gewöhnt, jedwede Schuld für alles und jedes den Gegnern in die Schuhe zu schieben, anstatt mal bei sich selbst zu suchen. Die wird auch Horst Schlämmer nicht zum Umdenken bringen ;-)

  4. ichschämemich

    Der Film ist so unterirdisch!

    Und ein klarer Grund nicht die Grünen zu wählen!

    Aber interessant zu sehen das claudia roth und co. genug zeit haben in einem trash film mitzumachen!

    http://www.imdb.de/title/tt1462050/

    Die einzigen die da seriös waren waren „die violetten“,denn die haben einen verzweiflungsbonus!

    Mal die Regierung nach Vorstellung der Grünen spitze!

    Lale Akgün
    Bushido (Bildungsminister?)
    Jürgen Domian(Forschung)
    Jürgen Drews(Umwelt ministerium)
    Cherno Jobatey(aussenminister)
    Alexandra Kamp-Groeneveld
    Kader Loth
    Cem Özdemir
    Gabriele Pauli
    Jürgen Rüttgers
    Bettina Tietjen

    Gute nacht Deutschland!

    leute wählt lieber ne Partei wie die Piraten!

    Wir brauchen ganz dringend leute die wirklich Politik machen wollen!

    Drehen die US Politker eigentlich auch während ihrer Amtszeit Kinofilme und spielen in soaps mit?

  5. Die neue Aktion von Hape Kerkeling jetzt einen auf Kanzler zu machen finde ich
    Ultra komisch. Mal sehen wen er da so alles bei auf den Schlips tretet.
    Ich freue mich endlich mal wieder etwas Stimmung :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.