Einunddreißig

  • Beitrags-Kategorie:Leben
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

So alt bin ich laut verschiedenen Schätzungen. Ein bis zwei Jahre älter werde ich eigentlich immer geschätzt und manchmal eben auch sieben. Nach dem Kino war es wieder soweit. Ich hab ein paar neue Leute kennen gelernt, war auf dem Klo und als ich zurückkam:
“Wir haben uns gerade gefragt, wie alt du bist…”
“Und? Was schätzt ihr so?”
Nach einigem Rumgedruckse dann: “31.”

Die 24, also die Wahrheit, hat dann einiges Erstaunen ausgelöst. Im Gemurmel erfuhr ich dann, dass sogar 32 angedacht worden war. Ein bisschen peinlich schien der Schätzerin das dann schon zu sein, aber als Mann kann man damit ja gut leben, wenn man älter geschätzt wird. 🙂

Sonst würde ich ja auch nicht immer so blöd nach der Schätzung fragen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

  1. Bastian

    Aye, das kenn ich auch, ganz ganz fiese Sache das manchmal 😛

  2. SoWhy

    Mach dir nichts draus, ich wurd auch schon auf 30 geschätzt als ich 21 war xD

  3. Henning

    Versteht ihr mich alle falsch? Es juckt mich doch nicht, im Gegenteil. Steht doch da am Ende auch ausdrücklich.

  4. nicolas

    das machen die vielen grauen haare! 😉

  5. andi

    ich werd immer jünger geschätzt. 😉

  6. Henning

    @nicolas
    Also, das war ja wohl daneben. Jedenfalls der Zwinker-Smiley war echt fehl am Platze. *g*

    @andi
    Ich hab extra keine Kindersicherungs-Captchas. 😉

  7. Sympatexter

    War das nach dem verrückten Bauernhof?

  8. Henning

    Gut kombiniert. 🙂

Schreibe einen Kommentar