ARD-Tagesschau auf Schwäbisch

  • Beitrags-Kategorie:LustigVideos
  • Beitrags-Kommentare:12 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Hab eben diesen Link per ICQ von Lars bekommen: Die Tagesschau auf Schwäbisch. Und zufällig sind gleich die Grünen auch mit in der Sendung. Reinhard Bütikofer und Cem Özdemir und ihr Abschneiden beim “Betriebssportfeschtle” der Grünen sind Top-Thema gleich zu Beginn. Seht selbst:

Der Wiederholungs-Gag mit Sarkozy und dem Amerikaner mit Zuckerguss ist aber auch super! 🙂

Hat jemand ne Ahnung, woher das Video kommt? Bei Youtube steht irgendwas von dodokay!? Links oben ist das SWR-Logo zusätzlich zum ARD-Logo rechts oben zu sehen. Aber das muss ja nicht heißen, dass der SWR tatsächlich was damit zu tun hat. Weiß jemand mehr?

Weiterlesen ARD-Tagesschau auf Schwäbisch

Grüne-Jugend-Aktion beim FDP-Dreikönigstreffen

Da hat der Guido Westerwelle hier im Blog gerade schon eins draufgekriegt, jetzt kommt noch was. Wobei, in Wahrheit war’s ja andersrum.

Am 6. Januar kommt die FDP traditionell zum Dreikönigstreffen in Stuttgart zusammen. Schon vor zwei Jahren haben wir diesen Anlass genutzt, um die Veranstaltung um eine etwas FDP-kritischere Meinung zu ergänzen.

Als FDPler getarnt sind wir dann ins Opernhaus Stuttgart. Dort haben wir ein Banner mit drei großen Buchstaben (F, D und P) entrollt. Ein paar kleinere waren auch noch dabei und so stand da Für Die Posten, um darauf hinzuweisen, dass die FDP meist in Regierungsverantwortung überhaupt nichts erreicht – außer Ministersesseln. Die FDP dort fand das eher weniger lustig und wie in dem Bilder-Set von 2006 zu sehen, sind wir dann auch sofort rausgeflogen.

Nun gab es 2008 2009 eine ähnliche Aktion wieder. Diesmal mit einen selbstgemalten Transparent “Neoliberalismus = Finanzkrise”, das darauf hinweisen soll, dass allzu liberale Regeln für die Finanzmärkte mit zu der derzeitigen Finanzkrise beigetragen haben.

FDP-Dreikönigstreffen in Stuttgart (2008)
Foto von Paula Schramm, mehr Bilder bei flickr

Immerhin, Guido bewies Humor, bzw. ließ zumindest seine mehr oder weniger üblichen Sprüche á la “meine grünen Groupies” ab. Er tut bei sowas immer so als würden ihn auf jeder Veranstaltung auf der irgendwas in der Richtung passiert, die gleichen Leute verfolgen. Sind nicht mal immer Grüne, aber er tut gerne so.

Die Aktion war jedenfalls ein voller Erfolg. Ich wollte eigentlich auch dabei sein, lag aber krank im Bett und musste spontan absagen. Aber ich konnte in der Tagesschau und in Paulas Bilder-Set auf flickr dann ja die Aktion noch nachverfolgen.

Am 8. Januar brachte die NDR-Satire-Sendung extra3 dann dieses Lied raus. Armer Guido… und das so kurz vor den Landtagswahlen in Hessen. Noch sieben Tage!

Weiterlesen Grüne-Jugend-Aktion beim FDP-Dreikönigstreffen

Katze repariert Drucker (Video)

  • Beitrags-Kategorie:LustigVideos
  • Beitrags-Kommentare:6 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Diese Katze ist genial. Sie kann Drucker reparieren. Und lustiger Katzencontent ist sowieso besonders gut geeignet, wenn man krank ist und längere, gehaltvolle Texte einem nicht so leicht von den Fingern (und durch den Kopf) gehen.

Herrlich diese Katze… 🙂

Gefunden via Twitter: dieJulia

Weiterlesen Katze repariert Drucker (Video)

Magen- und kopfkrank

  • Beitrags-Kategorie:Leben
  • Beitrags-Kommentare:12 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Weiß jemand, was das sein könnte, wenn Magen und Kopf mal gemeinsam und mal alleine rebellieren? Irgendwie verfolgt mich das schon einige Tage, brach aber bisher immer nur für ein paar Stunden mal so richtig aus und war dann wieder besser.

Gestern Abend fühlte sich dann der Kopf unschön an und heute morgen beim Aufwachen der Magen. Jetzt ist es eher wieder der Kopf. Und es nervt. Hab auch echt keine Zeit für sowas.

Weiterlesen Magen- und kopfkrank

Wahlplakate kann es gar nicht genug geben

  • Beitrags-Kategorie:Politik
  • Beitrags-Kommentare:10 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Die meisten finden Wahlplakate ja tierisch schön und können gar nicht genug davon bekommen – jedenfalls scheint das die FDP in Hessen so zu sehen:

FDP Hessen: 14 Plakate (Eschborn)

Sehr passend dazu steht auf dem Grünen-Plakat davor “Gerechtigkeit statt Egoismus”. Das Foto ist in Eschborn entstanden, dem Wahlkreis von Roland Koch und Kordula Schulz-Asche. Letztere ist grüne Spitzenkandidatin in Hessen (neben Tarek Al-Wazir).

Kordula hat mir das Foto netterweise für den Blog zur Verfügung gestellt. Sie hatte es in Facebook gepostet. Ja, sie ist in Facebook – und sie twittert auch.

Das Foto spricht ansonsten ja für sich, oder? Sechs von 14 Mal ist dann noch dieser Fritz Krüger drauf.

Weiterlesen Wahlplakate kann es gar nicht genug geben

3. Januar kein Spreeblick-Tag mehr

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:3 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Seit ich blogge, hatte Spreeblick (einer der bekanntesten Blogs in Deutschland) mich jedes Jahr am 3. Januar in einem Blog-Eintrag verlinkt. Bis gestern. Das hat jetzt allerdings nicht nur Nachteile. Denn außerhalb des 3. Januars wurde ich 2006 und 2007 nie von Spreeblick verlinkt. 2008 war das anders* – und so musste der 3. Januar 2009 ja quasi auch anders werden.

Oder ist Spreeblick doch einfach nur böse geworden? A-Blogger-Bashing zahlt sich ja auch immer aus. Vielleicht so: “Skandal im Spreebezirk: Nach Finanz- nun Arroganzkrise”. Aber sie haben mich ja im Jahresschnitt mindestens genauso oft verlinkt wie vorher. Nur weniger vorhersehbar. Vielleicht war genau das der Plan: keine Vorhersehbarkeit, weniger Rituale in 2009. Oder doch nur die übliche Weltherrschaft?

Wie auch immer: Johnny, Malte & Co. noch ein frohes neues Jahr und weiterhin viel Erfolg mit Spreeblick! 🙂

Find nur gerade nicht wo und wann und ob es 2008 nach dem 3. Januar einmal oder öfter war.

Weiterlesen 3. Januar kein Spreeblick-Tag mehr

Politik 2.0 – Angst vor Kontrollverlust

  • Beitrags-Kategorie:Politik
  • Beitrags-Kommentare:11 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Bei der Frankurter Rundschau habe ich eben einen sehr guten Artikel zum Thema Politik 2.0 gelesen. Grob zusammengefasst: Politik 2.0 heißt Dialog und permanentes Überzeugen der eigenen Anhänger. Ständiges Zuhören und Kontrolle abgeben.

Insbesondere der Kontrollverlust wird von den meisten in der Politik nach wie vor eher als Bedrohung angesehen. Auch innerhalb der Grünen ist es nicht immer so einfach, die Leute von mehr Web 2.0 in der Politik zu überzeugen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich davon erstmal ziemlich überrascht war.

Denn die Grünen sind ja auch dafür angetreten, die Politik basisdemokratischer zu machen und die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Nicht alles davon war wirklich realitätstauglich und so wurden zum Beispiel die Rotation und andere Dinge (glücklicherweise) wieder abgeschafft. Außerdem hat sich natürlich die Perspektive geändert. Man guckt als Grüner eben nicht mehr von außen auf das Parteiensystem, sondern man ist ein Teil davon.

Dennoch ist die grüne Parteikultur nach wie vor offener als bei den anderen Parteien. Vorstandssitzungen zum Beispiel sind mitgliederöffentlich, Mitgliederversammlungen und Parteitage sind für alle offen, die kommen möchten. Genau daher rührt auch meine Verwunderung über die Zögerlichkeit in grünen Kreisen, was das Web 2.0 angeht.

Gerade weil die grünen Grundwerte denen des Web 2.0 sehr nahestehen, verschenken wir hier meines Erachtens ziemliches Potential. Unser Schritt zu einer Politik 2.0 wäre viel kleiner als der von anderen Parteien, weil wir kulturell ohnehin schon sehr nah dran sind.

Aber so langsam kommt’s ja ins Rollen. Nicht nur, aber auch sehr stark angetrieben von jüngeren Grünen, die wir zum Glück zahlreich haben. Je mehr Erfolg übrigens diejenigen haben, die offensiv das Web 2.0 nutzen, desto leichter lassen sich auch Skeptiker überzeugen. Also Twitterer, seht euch mal diese Liste an und klickt ein paar Mal auf Follow. Und gebt Feedback.

Weiterlesen Politik 2.0 – Angst vor Kontrollverlust

Da isses: 2009! Happy New Year!

So, das war’s mit 2008 – auch wenn’s mir noch ziemlich in den Gliedern und vor allem im Kopf steckt. Wobei das genau genommen ja der Anfang von 2009 war. Um 10 Uhr heute morgen gingen im Oblomow die Lichter an, ne Viertelstunde später sind wir dann auch raus. Gegen 11 Uhr war ich im Bett. So lange hab ich Silvester wohl noch nie gefeiert.

Feuerwerk am Schlossplatz in Stuttgart (2008)Um Mitternacht rum war ich übrigens am Schlossplatz und hab Fotos von dem dortigen Bürgerkrieg gemacht. Kam mir jedenfalls eher wie ein Bürgerkrieg vor als wie Silvester.

Freie Flächen zu betreten, war sehr riskant, aber auch sonst stand man nie sicher. Da fliegen einem schon mal 10 cm lange und 2 cm dicke Böller direkt zwischen die Füße. Konnte ich gerade noch wegkicken. Und laut war’s ohne Ende. Aber es sind echt schöne Fotos bei rausgekommen.

Und nun den Blick auf 2009. Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr! Für mich wird 2009 auf jeden Fall sehr interessant, denn ich werde nach vielen Jahren mein Studium abschließen. Das wird auf jeden Fall ein ganz neuer Lebensabschnitt, auch wenn ich ja schon seit fast zwei Jahren mit einem Bein im Berufsleben stehe. Es ist eben nochmal etwas anderes, wenn man das dann mindestens 40 Stunden jede Woche macht. Aber ich freu mich vor allem drauf, auch wenn ich natürlich einiges am Studentenleben vermissen werde.

Dann gibt’s 2009 noch jede Menge Wahlen auf die ich natürlich auch sehr gespannt bin. Es geht los am 18. Januar mit der Wahl in Hessen, am 7. Juni haben wir Europa-Wahlen in der gesamten EU und in Baden-Württemberg gleichzeitig auch Kommunalwahlen. Voraussichtlich am 27. September steht dann die Bundestagswahl an auf die ich natürlich ganz besonders gespannt bin. Bei der Europawahl haben wir deutschen Grünen ein Rekord-Ergebnis von 11,9 % aus dem Jahr 2004 zu verteidigen.

Es ist nicht zu übersehen – 2009 wird spannend. Alleine schon durch die Dinge, die jetzt schon feststehen. Und wer weiß, was da noch alles kommt…

Weiterlesen Da isses: 2009! Happy New Year!