Neuartiger Blog-Spam

Ich habe eben elf Spamkommentare gelöscht. Soweit nichts Besonders. Besonders war hier, dass sie alle durchgekommen waren. Die Methode ist auch recht genial, denn man erkennt sie nicht sofort.

Es wurden (meistens, nicht immer) Sätze aus vorherigen Kommentaren zu dem Beitrag einfach kopiert. So ist es die richtige Sprache und auch der richtige Kontext. Nur dumm, dass sie halt unter anderem nen Satz von mir genommen hatten. Kam mir dann doch irgendwie bekannt vor.

Der Name des Kommentators bestand aus Sonderzeichen, so dass bei mir in WordPress nur drei Fragezeichen erschienen. Die angegebene Website war bdqt.org, eine asiatische Seite.

Spam einer neuen Generation? Der Spamfilter Akismet scheint dagegen bisher machtlos zu sein, denn sie gingen alle elf durch.

15 Responses to “Neuartiger Blog-Spam”

  1. Hatte ich auch, brauchte auch ne Zeit, bis ich das kapierte. War durchaus manchmal authentisch.

  2. CAPTCHAs rocken halt. Da können sie noch so kreativ sein, die Teile können diese Bots nicht fälschen^^

  3. @Mann²
    Du bist es! ;-)
    Hast mich für nen Moment aber etwas erschreckt: „Schon wieder? Und jetzt auch noch auf nem frischen Eintrag?“

    @SoWhy
    Captchas sind echt Scheiße! Ich hab da ne Trefferquote von etwa 50 %. Nervt mich tierisch.

    @Alexander
    Und ich merke gerade, dass ich die Dinger aus Versehen nur gelöscht habe, statt sie als Spam zu markieren und Akismet zum Verfüttern zu geben. Mist!

  4. @Henning: Hm … na dann werde ich hier mal lieber keinen Kommentar hinterlassen, sonst kommen die noch bei mir vorbei.
    Ach, bin ja aus StudiVZ geflogen und habe jetzt keine Anti-Captchas-Gruppe mehr, der ich angehören könnte … schade. Ich mag die Teile auch GANZUNDGARNICHT!

    @???: Hau ab!

    @Mann²: Nee, Dich habe ich damit nicht gemeint.

  5. Herr Schwaner

    @Henning: Setz einfach mal die Einstellung dazu, bereits Postings mit einem enthaltenen Link in die Kommentar-Moderation zu schieben und dann versuch es mal mit dem Plugin WatchMyBack (http://quietschbunt.wordpress.com/watchmyback24/) — bisher brauchen wir keine Captchas, keinen zusätzlich Trackback-Validator, keine Mathematiklösungen und keine Datenbankabfragen ala Akismet.

  6. Basica

    die mist spammerei wird immer geschickter… aber ich habe immer noch mehrere 100 in der Woche – ich nehme die KOmmentare inzwischen regelmäßig raus!

  7. @Herr Schwaner
    Nee nee. Erstens waren diese Kommentare ja alle ohne Link (im Kommentar jedenfalls, als eigene Website war dann oben genannte Seite angegeben) und zweitens würden dann ja viele echte Kommentatoren in der Moderation landen.
    Was macht denn WatchMyBack mit den als Spam identifizierten Kommentaren?

    @Basica
    Kommen bei dir 100 pro Woche durch oder bleiben 100 pro Woche im Spamfilter hängen? Letzteres wäre definitiv nicht viel. Ich hab derzeit 100-200 täglich (die aber zu 99,x % im Filter hängenbleiben).

  8. Herr Schwaner

    @Henning: In die Spamhalde verschieben. Dort kannst Du sie Dir noch einmal ansehen. In rund 4 Wochen hat uns WMB rund 4000 Spams gekilled (Trackback, Kommentare). Aber das muss nichts heißen, bei Dir sind vielleicht andere Spambots eingesetzt :) Schick mir mal solche Spam-Kommentare, wenn wieder welche in oben beschriebener Art. Meine Mail hast Du ja.

  9. Ich habe bei meinem Blog inzwischen die Kommentarfunktion deaktiviert, weil ich die Zeit garnimmer habe, den ganzen Mist zu löschen :/

  10. @Herr Schwaner
    Kam nichts mehr in der Art seitdem.

    @Traunstein
    Das ist wirklich schade. Ich muss in Akismet meist wirklich nur alle durscrollen und am Ende auf „Alles löschen“ klicken. Gerade die Tage ist es wieder mehr. Da kommen so 100-200 pro Tag. Ich geh halt mehrmals täglich rein, dann geht es. In meinem Zweitblog kam seit langem gar kein Spam mehr. Ganz komisch. Seit dem Start 48 Stück und nun schon lange gar nichts mehr. Gibt wohl noch zu wenig Links dorthin.

  11. @Traunstein

    so werde ich es jetzt wahrscheinlich auch machen :-( alleine nur heute über 40 Spam`s … und das löschen geht mir langsam auf den Keks

  12. @Frank
    Da bist du aber ziemlich gut dran. Ich komme pro Tag auch in ruhigeren Zeiten wie jetzt gerade locker auf 80-100. Deswegen gleich die Kommentare deaktivieren ist doch sehr schade. Dann lieber seltener den Spamfilter durchsehen.

  13. leider habe ich nicht immer die Zeit dazu :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.