Geburtstag in Zahlen

Mein 26. Geburtstag in Stichworten.

  • Geboren: 11.11.1981 um 9:37 Uhr
  • Start der Feier: 10.11.2007 um 20 Uhr

Konsumiert wurde:

  • Acht Liter Glühwein wurden getrunken.
  • 24 Flaschen (eine Kiste; auch acht Liter) Tannenzäpfle gingen weg.
  • Zwei Flaschen Sekt wurden um Mitternacht geleert.
  • Eine Flasche Cola wurde getrunken, eine steht noch da.
  • Zwei von zwei Tüten Chips wurden weggemampft.
  • Ein sehr leckerer Kuchen wurde genüsslich verspeist.
  • Acht Beutel Glühfix verfeinerten den Billig-Glühwein.
  • Dabei half etwa ein halbes Netz Orangen.
  • Fast ein Netz Mandarinen verflüchtigte sich in die Körper der Gäste.
  • 600 g Frikadellen (oder Fleischküchle, wie der Schwabe sagt)
  • 750 g Kirsch-Tomaten oder Cocktail-Tomaten (die uns zu einer „Ist das Gemüse oder Obst bzw. wie definiert man das überhaupt?“-Diskussion brachten)

Nicht konsumiert wurde:

  • Fünf Liter Orangensaft blieben unangetastet.
  • 1,2 Flaschen Wodka blieben ebenfalls unberührt.
  • Eine Flasche Blue Curacao blieb jungfräulich.
  • Die eine Tüte Flips blieb unberührt.
  • Die zwei Packungen Salzstangen haben auch niemanden interessiert.

Mitgebracht wurde:

  • Zwei Six-Packs Bionade von denen aber nur vier Holunder-Flaschen getrunken wurden.
  • Einiges an hartem Alkohol.
  • Außerdem Gummibärchen, Erdnüsse, Orangen, Käse-Sticks,…
  • Nette Geschenke.

Glückwünsche:

  • 75 % der Gratulanten per Mail sind weiblich.
  • 54 % der Gratulanten auf meiner StudiVZ-Pinnwand sind weiblich.
  • 56 % der Gratulanten per SMS sind männlich.
  • 63 % der Gratulanten per privater Nachricht im StudiVZ sind männlich.
  • 63 % der Gratulanten per ICQ sind männlich.
  • 100 % der Gratulanten über Xing sind männlich (also, der eine halt).
  • 70 % der Gratulanten per Telefon sind mit mir verwandt.

Mir haben 50,0 % über meine Pinnwand im StudiVZ gratuliert, 10,6 % persönlich, 9,6 % per Telefon, 8,7 % per SMS, 7,7 % per StudiVZ-Nachricht, 7,7 % per ICQ, 2,9 % per Blog und nochmal 2,9 % per Mail (Stand: 22:54 Uhr).

Die Gäste:

  • Etwa ein Drittel der Gäste war auch Blogger.
  • Zu späterer Stunde stieg der Anteil der bloggenden Gäste auf gute 50 %, weil sie im Schnitt länger durchgehalten haben.
  • Die letzten zwei Gäste gingen kurz vor sechs.
  • Drei spontane Absagen am Abend selbst.
  • Ein Eingeladener, der mehrere Partys an dem Abend vorhatte, verschlief alle drei auf seinem Sofa.

Fazit:

  • Wir haben im Schnitt 1,4 Liter alkoholhaltige Getränke pro Person zu uns genommen! Und das obwohl manche gar nicht so lange da waren.

[Nachtrag: Da stand erst 1,6 Liter, aber ich hatte mich nicht mitgezählt und auch einen Gast nicht, weil ich von der Gratulanten-Berechnung her nur die Gäste gezählt hatte, die nach Mitternacht noch da waren.]

Merken für die nächste Glühwein-Party:

  • Unbedingt besser aufpassen, dass der Glühwein nicht kocht. Auch wenn man so im Laufe des Abends automatisch den an sich ja nicht unsinnigen Plan von Alkohol auf Nicht-Alkoholika umzusteigen umsetzt.
  • Ich habe nicht genug Tassen (im Schrank, haha). Im Alltag reicht’s vollkommen, aber für so Glühwein-Partys nicht.
  • Filetierte Orangen-Stückchen reinschneiden ist ne super Idee.

Ganz abseits von den Zahlen war bzw. ist es ein echt schöner Geburtstag. :-)

18 Responses to “Geburtstag in Zahlen”

  1. Hast du schon mal überlegt, ob nen Job beim Statistischen Bundesamt was für dich wäre ;)

    Ich dachte jetzt kommt die Obst/Gemüse-Frage aber nee… Fakten, Fakten, Fakten ;)

  2. Herzlichen Glückwunsch zur offenbar gelungenen Geburtstagsfeier ;-)

  3. Ein Blogeintrag ganz nach meinem Geschmack! Juhu, Zahlen, juhu, Statistiken!!! :) Warum hab ich sowas noch nie gemacht? Ich hab mich auch ganz brav in die 70 % eingereiht…

    Das was nicht konsumiert wurde, hätte ich ganz sicher verputzt und getrunken. Nur hätte ich keine 5 Liter O-Saft geschafft. ;)

    Der Gast, der gemütlich auf seinem Sofa geschlummert hat, ist auch ne Granate! Sehr lustig! Er scheint bei dir wohl echt was verpasst zu haben.

    Vielleicht schaffen wir es ja mal, nen Geburtstag von dir mitzufeiern…

  4. Na dann auch alles Gute von mir – Küken ;)

    1,4l Alkoholika pro Person…
    …das kommt zwar aufs Getränk an (1.4l Wodka sind härter als 1.4l Bier), hört sich aber erstmal recht unspektakulär an ;)

  5. wenn du dieses riesige Zahlenmaterial jetzt auch noch interpretieren könntest, na dann Hut ab.
    Irgendjemand Ideen ob der geschlechtsspezifischen Gratulationsvarianten? Hat Henning mehr weibliche oder männliche Glückwünsche erhalten und wie verhält sich das in absoluten Zahlen?

  6. Hi!

    Auch von mir noch nachträglich alles Gute zum Geburtstag!

    Gruss
    Claudi (Coboldmaus)

  7. Hola, schließe mich an: Herzlichen Glückwunsch nachträglich :-)
    Gibt es noch eine statistische Auswertung der nachträglichen Glückwünsche ;-)

    Hast du deinen Perso schon aktualisiert? Wenn du das nämlich erst heute beantragst, dann ist der doppelt so lange gültig für den gleichen Preis!

  8. Bitte noch einen nachträglichen Glückwunsch inkl. Entschuldigung für die Verspätung nachtragen. Danke und alles Gute!

  9. Michael Münzing

    Hi Henning,

    erstmal alles gute zum Geburtstag nachträglich!!!

    Und nun noch was zum Glühwein: Er sollte nicht nur, nicht kochen, sondern immer unter 78 °C haben, da Alkohol bereits bei 78 °C verdunstet.

    Gruß Michael

  10. Hab den Plörre-Glühwein nicht angerührt, aber trotzdem Kopfschmerzen davongetragen. Lag wohl am badischen Bier.
    Die Frikadellen musstest du ja selber essen, an die hatte sich zumindest bis kurz nach zwei keiner rangetraut ;-)
    Schee wars!

  11. @Katja
    Ist alles noch im Hinterkopf. Mal sehen, was da noch kommt. Dranbleiben! :-)

    @derCobold
    Danke! :-)
    Aber mitgezählt werdet ihr nicht mehr. Ich habe aus gutem Grund, den Stand 22:54 Uhr dazugeschrieben. Davor konnte ich alle paar Minuten nochmal neu anfangen zu rechnen.

    @Till We
    Auch dir danke! Aber wieso kein Alter? Wünscht man „alles Gute“ nur im Alter?

    @oxymo
    Danke! Das war sie wirklich. :-)

    @Doro
    Hehe. Schön, dass dir der Eintrag so gefällt. Tja, an dem O-Saft scheitern selbst die besten. ;-)

    @Andy
    Auch dir danke!
    Ich find 1,4 Liter im Durchschnitt echt nicht schlecht. Zumal mindestens eine Person gar nichts getrunken hat, meine ich. Zwei waren nur kurz bzw. immer wieder mal da usw.

    @Robin
    Danke!

    @JohannesW
    Kann ich so genau gerade nicht sagen, ist aber insgesamt ziemlich genau 50/50. Aber natürlich wieder nur bezogen auf die bis gestern 22:54 Uhr.
    Die absoluten Zahlen sind etwas höher als die Prozentwerte.

    @Claudi
    Danke! :-)

    @juliaL49
    Vielen Dank! Eine Auswertung der Glückwünsche nach 22:54 Uhr wär mir etwas zu viel. *g*
    Perso? Doppelt so lang? Der ist eh schon lange abgelaufen… Aber irgendwie wird mir nicht so richtig klar, was du mir da eigentlich sagen willst.

    @donvanone
    Vielen Dank! :-)

    @Michael Münzing
    Danke! :-)
    Und nochmals vielen Dank für den nützlichen Tipp. Dann kam der Rausch wohl vor allem vom In-der-Küche-stehen. ;-)

    @Daniel
    Tja, und ich hab den ganzen Abend fast (wegen Sekt) nur und zwar ausgiebig von dem Glühwein getrunken und keinen Kater gehabt. Lag vielleicht aber auch daran, dass es ja ne Glühwein-Party war und ich eigentlich nicht einmal vor hatte, Bier zu kaufen. War eher spontan.

    Und die Frikadellen haben die anderen Gäste auch reichlich gegessen – bevor du da warst und als es noch haufenweise Tomaten dazu gab.

  12. Wegen dem Personalausweis: muss man doch haben (oder verwendest du deinen Reisepass?) Jedenfalls gelten die ersten beiden ja jeweils 5 Jahre (ab 16 und ab 21). Danach 10 Jahre. Aber nur, wenn du bei Beantragung schon 26 bist. Ich bin einen Tag vor meinem Geburtstag hin und da wurde mir gesagt, wenn ich am nächsten Tag wiederkomme, dann ist der Ausweis für den gleichen Preis doppelt so lange gültig.

  13. @Henning: semantisch ist das natürlich vollkommener Unsinn, was ich geschrieben habe. Mir ging’s vor allem darum, deine (relative) Jugendlichkeit herauszustellen ;-)

  14. @juliaL49
    Reisepass, ja. Aber auch der ist inzwischen… pssst! ;-)

    @Till We
    Die spinnen, die Erwachsenen! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.