Erinnerung: Demo gegen Versammlungsrecht

Ich hoffe, möglichst viele von euch am Samstag bei der Demo gegen das neue Versammlungsgesetz zu sehen. Wie schon gebloggt, ist der Treffpunkt die Lautenschlagerstraße am Hauptbahnhof in Stuttgart.

Und denkt auch an die Anhörung – besonders die Blogger unter euch!

Nachtrag: 14 Uhr! Hab ich ganz vergessen, hier in diese Erinnerung auch noch zu schreiben. Zu finden bin ich bei der Grüne-Jugend-Fahne.

Weiterlesen Erinnerung: Demo gegen Versammlungsrecht

Tarek for President!

Es ist etwas gewagt. Eine Gratwanderung. Aber warum eigentlich nicht? Warum sollen wir nicht etwas wagen? Machen wir ja auch sonst dauernd. Es gibt so viele gesellschaftliche Debatten, die die Grünen in den bald 29 Jahren seit der Gründung angestoßen haben – warum nicht auch mal eine über die Rolle der eigenen Partei?

Halb ernsthaft wird unser grüner Spitzenkandidat in Hessen, Tarek Al-Wazir, teilweise zum Ministerpräsidenten-Kandidaten ausgerufen. Die Leute wollen Koch gegen Tarek sehen hat schon vor einiger Zeit der französisch-hessische Grüne Daniel Cohn-Bendit im Interview mit SPON gesagt.

Und es gibt viel, das dafür spricht. Andrea Ypsilanti ist bei den meisten unten durch – auch in der eigenen Partei. Torsten Schäfer-Wer gümbelt so vor sich hin. Stört keinen so richtig, interessiert aber auch keinen. Klar, der rosarote Willi und der blau-gelbe Kai-Uwe haben auch ein paar Fans. Aber können oder wollen die Roland Koch Paroli bieten?

Da bleibt nur Tarek Al-Wazir. Und dass der das kann, hat auch Joschka Fischer schon fast ein bisschen schmerzlich erfahren müssen als Tarek ihm bei einem gemeinsamen Wahlkampf-Auftritt in Hessen quasi die Show gestohlen hat – obwohl Joschka auch echt gut war.

Und warum sollen immer nur die großen Parteien Ministerpräsidenten stellen dürfen? Auch wenn der größere Koalitionspartner vielleicht 3-4 Mal so viele Stimmen hat wie wir. Dann könnte doch nach 3-4 Ministerpräsidenten durch eine große Partei auch mal eine/r durch eine kleine kommen. Und Tarek Al-Wazir – hier seine Rede auf unserem Bundesparteitag vor zwei Wochen in Erfurt – wäre genau der richtige Mann dafür.

Aber wichtiger als die Personen sind natürlich die Inhalte. Wir sind schließlich keine Projekt-18-FDP, die ihre Volkspartei-Fantasien überhaupt nicht inhaltlich untermauert hatte. Die Grünen – in Hessen und anderswo – stehen vor allem für eine moderne Umwelt- und Bildungspolitik. Für eine Energiewende, die in der SPD noch sehr umstritten ist und für eine alle Potentiale ausschöpfende Bildungspolitik, die schon Skandinavien bei PISA erfolgreich gemacht hat.

Wenn eine andere Partei da einen Ministerpräsidenten oder eine Ministerpräsidentin hat mit dem/der wir das umsetzen können, soll uns das recht sein. Derzeit ist da aber niemand in Sicht. Warum also nicht Tarek for President?!

Weiterlesen Tarek for President!

Lasst die Sonne rein!

  • Beitrags-Kategorie:Fundsachen
  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Licht! Darum kämpfe ich im Büro immer mit den lichtscheuen Entwicklern. Naja, vor allem mit einem. Aber auch die meisten anderen im Büro sind Rolladen-Fanatiker – weil sie das Sonnenlicht zuweilen blendet und sie auf ihrem Monitor nicht mehr so recht was sehen können.

Da ich mit dem Rücken zum Fenster sitze, habe ich das Problem nicht – und kämpfe für mehr Tageslicht. Dass wir da oben mit Entwicklern zusammensitzen, ist eh nur vorübergehend, aber vielleicht kriegt man auch die noch bekehrt.

Ich habe nämlich gerade folgenden Artikel gelesen: Helligkeit und Emotion: Licht an, Glück auf!

Also, lasst die Sonne rein!

P.S.: Obwohl “Glück auf” ja eigentlich ein Spruch der Kohle-Kumpel ist, die unter Tage arbeiten…

Weiterlesen Lasst die Sonne rein!

Moleskine

  • Beitrags-Kategorie:FotosLeben
  • Beitrags-Kommentare:10 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Zum Geburtstag habe ich ein Moleskine geschenkt bekommen. Genauer gesagt sogar zwei – ein Doppelpack. Eines in hellerem grün, eines in dunklerem. Wie auch immer man bei mir auf grün kommt. 😉

Moleskine volant in grünIch hatte vor ein paar Monaten die Geschichte von Moleskine in der brand eins gelesen und war davon irgendwie fasziniert. Eine starke Geschichte rund um eine starke Marke. So stark, dass der Mythos selbst dann bleibt, wenn sein Ursprung eigentlich mehr oder weniger widerlegt ist.

Und so stark, dass die Moleskines vertreibende Firma sich sogar in sehr kritischen Diskussionen über die Marke heraushalten kann – oder vielleicht sogar muss. Die überzeugten Nutzer machen das schon. Gerade in Zeiten des Web 2.0 ein großer Bonus einer Marke, denn die vollständige Kontrolle über seine Marke hat man heutzutage eigentlich sowieso nicht mehr.

Ich hab nun jedenfalls dieses kleine Doppelpack Moleskine volant vor mir liegen und hab mich noch nicht recht getraut sie auszupacken. Irgendwie ist das ja schon etwas Besonderes und ich weiß noch gar nicht, was ich reinschreiben soll.

Aber jetzt tu ich’s dann doch. Quasi live im Blog. 😉 Hm, riecht sympathisch. Auf der ersten Seite kann man eintragen, wohin man das Moleskine schicken soll, wenn es mal verloren geht – und wieviel Belohnung es gibt. Oh, aus dem dunkelgrünen ist gerade die Geschichte von Moleskine rausgefallen.

Die werd ich jetzt dort nochmal lesen und dann vielleicht als erstes “Hallo Moleskine” in eines der beiden schreiben. Nur in welches?

Weiterlesen Moleskine

Versammlungsrecht BaWü: Demo, Reso, Anhörung

Letzten Freitag hatten wir eine Sitzung des grünen Landesvorstands. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war das neue Versammlungsgesetz in Baden-Württemberg. Wie ich schon während der Sitzung live getwittert habe, unterstützen wir den Aufruf des DGB zur Demo gegen das neue Versammlungsrecht.

Die Demo findet am 6. Dezember 2008 ab 14 Uhr statt. Treffpunkt ist die Lautenschlagerstraße beim Hauptbahnhof (Stuttgart). Warum wir die Demo unterstützen und gegen dieses Versammlungsverhinderungsgesetz sind, haben wir auch nochmal ausführlich in einer Resolution festgehalten.

Doch damit nicht genug zum Thema Versammlungsrecht: Es gibt am Freitag, den 12.12. von 10-13 Uhr auch eine öffentliche Anhörung zu dem Gesetz im Plenarsaal des Landtags. Ich denke, gerade für viele Blogger dürfte das interessant sein. Einmal wegen des Themas, aber auch wegen dem direkten Zugang zu interessantem Content. Leider kann ich das genaue Programm online nirgendwo finden, das lässt sich aber auf Nachfrage sicher organisieren. Ich hab’s ausgedruckt vor mir liegen.

Für Fragen oder Anmeldung (bitte bis 5.12.): Abgeordnetenbüro Uli Sckerl (Grüne), Benjamin Lauber, 0711 2063-658, uli.sckerl@gruene.landtag-bw.de oder über die SPD.

Wir sehen uns!?

Weiterlesen Versammlungsrecht BaWü: Demo, Reso, Anhörung

Vera will vorbildlicher relationship mit mir

Manchmal ist Spam einfach herrlich lustig. In einer der zahlreichen Communitys in denen ich registriert bin, kam eben folgender Text auf meine Pinnwand/Gästebuch. Sprachlich höchst interessant:

Hallo liebe, veradagba@y[…].com Ich vermute, Sie nicht überraschen, meine E-Mail erhalten? Ich sah Ihr Profil in www.[…].de und es solide well.I wird wie uns auf den Austausch vorbildlicher relationship.I bin vera nach Namen, Nr. kid und nie marriage.I wird gern von Ihrer Meinung nach, können Sie sich an mich an dieser E-Mail-Adresse (veradagba@y[…].com), so dass ich kann Ihnen meine Bilder und mehr Einführung über mich. Wir wünschen Ihnen einen guten Tag und warten, von Ihnen zu hören bald. Vielen Dank für das Verständnis Mit freundlichen vera veradagba@y[…].com

Danach das Ganze nochmal in sowas ähnlichem wie Englisch:

Hello dear, veradagba@y[…].com I guess you will not surprise to receive my mail? i saw your profile in www.[…].de and it sound well.I will like us to exchange good relationship.I am vera by name,No kid and never marriage.I will like to hear from your opinion, you can contact me at this email address ( veradagba@y[…].com) so that i can send you my pictures and more introduction about myself. Have a good day and waiting to hear from you soonest. Thank You For understanding Yours vera veradagba@y[…].com

Die liebe Vera will also eine vorbildliche Beziehung mit mir und ist nie verheiratet. Ich auch gar nicht überraschen, ihre Mail erhalten. Nee, nee. Schließlich hat sie ja Namen und ich kann mehr Einführung über sie bekommen. Und Verständnis hab ich auch, ist doch klar.

Aber vielleicht gehe ich doch lieber auf das Geschäftsangebot von Herrn Betong ein?!

Weiterlesen Vera will vorbildlicher relationship mit mir

Nächstes Mal

  • Beitrags-Kategorie:Leben
  • Beitrags-Kommentare:5 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Auf dem Weg zur Arbeit habe ich mir heute eine Brezel gekauft. Für später und so. 59 Cent kostet die dort inzwischen. Ich kramte acht Fünf-Cent-Stücke (die die Pfandautomaten an der Uni einem gerne andrehen) zusammen und legte einen Zehner dazu. Machte schon mal 50 Cent.

Dann schaute ich in den Geldbeutel und seufzte. Ich grummelte irgendwas, was sinngemäß “passt nicht” heißen sollte, vor mich hin. Die Bäckereifachverkäuferin (die mich als eine der wenigen mir namentlich nicht bekannten Menschen noch duzt) fragte mitfühlend: “Was hammer denn?”

“Wir ham das hier”, sagte ich und legte einen Einer, einen Fünfer und einen Fünfziger hin. Alles in Cent natürlich. Sie nahm die sechs Cent und meinte “Nächstes Mal”.

🙂

Weiterlesen Nächstes Mal

Ich grüße meine Friseuse

  • Beitrags-Kategorie:LebenStuttgart
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Am Donnerstag war ich nach mehreren Monaten mal wieder beim Friseur. Und es war nötig. Schon beim letzten Mal hatte ich mich entschieden, diesmal keinen 11-EUR-Billig-Schnitt zu nehmen. So langsam wird es ja eh Zeit, das Ende des Studentenlebens einzuleiten. Und so ging ich zu Sezar. Ich hatte da nämlich mal in irgendeinem Klamottenladen einen Gutschein bekommen.

Kurz gesagt: Es war toll. Kopfmassage, Schultermassage, vorher, nachher. Und sehr nette Gespräche. Sonst konnte ich mich meist nicht so für Friseur-Gespräche erwärmen, aber hier war das anders. Was vielleicht auch daran lag, dass Sezar meinen Beruf ganz interessant fand – und ich glaube, nicht nur aus beruflichen Gründen. 🙂

Gestern war ich dann nicht beim Meister, sondern bei Lisa. Auch sie fand es ganz spannend, was es mit Bloggen, Suchmaschinenoptimierung usw. auf sich hat. Jetzt bin ich gespannt, ob sie auch tatsächlich hier reinguckt. Sezar hat es nach dem letzten Mal getan.

Ich war gestern übrigens den ganzen Tag müde und niedergeschlagen – was nicht zuletzt am düsteren Wetter lag. Als ich da rauskam, war ich dann allerdings topfit. 🙂

Man zahlt eben bei guten Friseuren nicht nur für den Haarschnitt…

Weiterlesen Ich grüße meine Friseuse

Startseite: 10 statt 15

  • Beitrags-Kategorie:Blog intern
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Ich hab jetzt die Anzahl der Beiträge auf der Startseite des Blogs mal von 15 auf 10 reduziert. Ich blogge eh nicht mehr so viel wie in meinen Hochzeiten, so dass auch wöchentliche Besucherinnen und Besucher ohne Klick auf Seite 2 nach wie vor alle Einträge der Woche sehen können.

Außerdem reduziert es den Traffic insbesondere für diejenigen, die mit ihrem Handy auf dem Blog unterwegs sind. Da habe ich zwar das schöne Plugin “Wordpress Mobile Edition” installiert, das für Handy-Nutzer eine abgespeckte Version anzeigt, aber leider werden nicht alle Handy-Surfer als Handy-Surfer erkannt.
Ich krieg auf meinem zum Beispiel die normale Version angezeigt und meist will ich eigentlich nur gucken, ob jemand bei einem der neuesten Einträge nen neuen Kommentar geschrieben hat.

Wie auch immer: ab sofort 10 statt 15. Beschwerden? Anregungen?

Weiterlesen Startseite: 10 statt 15